Schließzylinderschutz      

        

Der Schließzylinderschutz ist eine Staub-/ Schutzkappe für handelsübliche Schließzylinder. Dieser Schließzylinderschutz wird werkzeuglos montiert und kann nahezu von jedermann in wenigen Sekunden angebracht werden. Der Schließzylinderschutz wird in zwei Varianten angeboten und kann zu beiden Seiten geöffnet werden. Vorgesehen ist diese Staubkappe für Schließzylinder, die der Witterung und Verschmutzung besonders ausgesetzt sind z. B. Schließzylinder die in Hoftoren montiert sind, in Hauseingangstüren oder auch in Schlüsselschaltern für Rolltore. Diese Staubkappe verhindert das Regen, Schmutz oder auch Insekten in den Schließzylinder eindringen, somit wird ein hoher Verschleiß der mechanischen Teile im Schließzylinder unterbunden und die Zylinder frieren im Winter nicht mehr ein. 

 

 

 

 

Beschreibung:

Die folgende Beschreibung ist Bestandteil der AGB.

 

Voraussetzungen für die Verwendung:

 

Der Schließzylinderschutz (Staubkappe) ist für alle handelsüblichen Türschließzylinder nach DIN EN 1303 geeignet(Abb. 1). Bei Schließzylindern bei denen der Schlüssel eine quadratische Räute (Griff) hat, ist ein Schaftabstand zwischen Räute (Griff) zum Bart von ≥9mm zu beachten (Abb. 2). 

 

 

 

 

Für die Verwendung der Version OR (zum aufkleben) muss der Schließzylinder 0,2mm über den Türbeschlag herausragen (überstand nach außen). Das Verkleben sollte nicht unter 5°C erfolgen und bei geringer Luftfeuchtigkeit (kein Regenwetter).

 

Bitte beachten Sie:

Die Klebeflächen müssen trocken und sauber (Staub und fettfrei) sein. Die Klebefolie nicht berühren.

 

Für die Verwendung der Version MR (zum aufstecken) muss der Schließzylinder 7mm über den Türbeschlag herausragen (überstand nach außen).

 

 

 

 

Hinweis:

Türschließzylinder sollten aus Sicherheitsgründen nicht mehr als 1mm nach außen stehen!


  


Beschreibung für:

 

 

 

 




Schutzkappe für Hebelschlösser z.B. Briefkasten und Schlüsselschalter (siehe Bebilderungen/Fotos) mit einem 19mm x 16mm Doppel-D-Profil.

Montage ohne Bohren oder Kleben, in wenigen Minuten nachgerüstet.

Die Abdeckung verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit, Staub/ Schmutz oder auch Insekten. Somit wird die Funktionsfähigkeit des Schlosses verlängert, ein Einfrieren im Winter kann verhindert werden.

Die Schutzkappe besteht aus einer Druckgusslegierung mit gepresster Stahlbasis und wird in zwei Ausführungen gefertigt (horizontale Öffnung und vertikale Öffnung). Durch eine eingebrachte Feder schließt die Kappe selbsttätig.

Durch die selbsttätige Schließung kann die Kappe auch quer verbaut werden. Sie eignet sich zudem sehr gut für Objekte, bei denen mehrere Personen oder wechselnde Personen Zugriff auf die entsprechenden Schlösser haben (z.B. in Mietobjekten), da die Kappe dann nicht offen stehen bleibt und nicht einregnen und einstauben kann.

Die Abmessung der Schutzkappe ist: Höhe 48,5mm, Breite 28,1mm, Tiefe 9,5mm.

Sehen sie sich bitte vor dem Bestellvorgang die Lage/Einbaulage Ihres Schlosses an (z.B. seitlich oder oben an der Briefkastentür, Doppel-D-Profil horizontal oder vertikal).

Die Schutzkappe wird durch das entsprechende Schloss gehalten. Eingebaute Schlösser werden hierzu entfernt, durch die geöffnete Schutzkappe gesteckt, Position beachten, und das Schloss mit der Schutzkappe wieder einbauen. Bei Hebelschlössern gegebenenfalls den Schließhebel etwas nachjustieren. Die Schutzkappe eignet sich zum Nachrüsten, sowie für neu Montagen. 

 

 

 

 

 Beschreibung für (Klebevariante):



Für die Anbringung der Schutzkappe RSR - Edelstahl (Klebevariante), muss der Untergrund sauber, Staub und Fettfrei sein. Dann wird die Kappe nach abziehen der rötlichen Schutzfolie (Siehe untere Abbildung) am Schließzylinder positioniert und fest angedrückt, fertig. Benutzen Sie nur Öle ohne Lösungsmittel für Ihren Schließzylinder.